Sonntag, 20.08.2017
Homepage » Nachrichten » Lokales » „Du kannst zurück nach Deutschland. Geh!“

:  LOKALES

Freitag, 03. Februar 2017 - 11:50 Uhr

„Du kannst zurück nach Deutschland. Geh!“

Die Geschichte des Zafar Iqbal aus Pakistan, der in Bispingen ein Zuhause finden möchte
Eine Odyssee liegt hinter Zafar Iqbal (links). Nach der Abschiebung nach Italien ist er zurück in Deutschland und steht 48 Stunden später wieder vor dem Tor des Erstaufnahmelagers in Oerbke. Unterstützt wird er von seinem Vater Karim Quasim.

Eine Odyssee liegt hinter Zafar Iqbal (links). Nach der Abschiebung nach Italien ist er zurück in Deutschland und steht 48 Stunden später wieder vor dem Tor des Erstaufnahmelagers in Oerbke. Unterstützt wird er von seinem Vater Karim Quasim.

Autor: Trappe Anja



Soziale Netzwerke

Bei einem Kommentar wird Ihre Mailadresse veröffentlicht.

Kommentare (1)

Hier können Sie sehen, was andere Leser zu diesem Artikel sagen oder ihn selber kommentieren.

Seite 1 von 1 1

karlschultz60@gmail.com schrieb am 04.02.2017 11:55

Ausländerbehörde befolgt das Dublin Abkommen. Beamte der Behörde, Polizei und weitere erfüllen ihre Pflichten. Es wird nicht bestritten, dass Italien zuständig ist. Dieser Mann muss sofort wieder nach Italien überstellt werden gemäß den EU Vereinbarung. Dass es diesem Mann dort nicht gefällt und er auch nicht soviel Unterstützung wie in Deutschland erhält ich nachvollziehbar. Italien ist sicher. Wo ist das Problem? Sollen alle Flüchtlinge aus Europa in Deutschland aufgenommen werden, weil sich die Asylindustrie sich gegen Bezahlung gerne um sie kümmert.

Softlink


Sozial

Sudoku

 
 

Kleinanzeigen