Dienstag, 15.10.2019
Homepage » Nachrichten » Lokales » Ein Friedensvertrag, der keinen Frieden brachte

:  LOKALES

Donnerstag, 27. Juni 2019 - 10:00 Uhr

Ein Friedensvertrag, der keinen Frieden brachte

Soltau. „Wir haben ein schriftliches Dokument, das uns Krieg in 20 Jahren garantiert“, bemerkte Lloyd George, der englische Premierminister, 1919 zum Versailler Vertrag. „Wenn Sie einem Volk Bedingungen auferlegen, die es...
„So ist es denn traurige, erschütternde Wahrheit geworden, was bis vor einiger Zeit noch kaum ein Mensch auf dem weiten Erdenrund für möglich gehalten hätte: Seit dem 28. Juni 1919 nachmittags 3 Uhr ist Deutschland abhängig von der Gnade und Ungnad

„So ist es denn traurige, erschütternde Wahrheit geworden, was bis vor einiger Zeit noch kaum ein Mensch auf dem weiten Erdenrund für möglich gehalten hätte: Seit dem 28. Juni 1919 nachmittags 3 Uhr ist Deutschland abhängig von der Gnade und Ungnade seiner Feinde, verurteilt, für fremde Dienste zu frohnden“, schrieb die Böhme-Zeitung in ihrer Ausgabe vom 30. Juni 1919.

Autor: Jung Jörg
Autor: Praktikant





Soziale Netzwerke

Bei einem Kommentar wird Ihre Mailadresse veröffentlicht.

Kommentare (1)

Hier können Sie sehen, was andere Leser zu diesem Artikel sagen oder ihn selber kommentieren.

Seite 1 von 1 1

willi.riebesehl@posteo.de schrieb am 28.06.2019 10:37

Einige, wie ich meine, berechtigte Fragen zum Nichtgedenktag.

 

Warum wird der 28. Juni 1919 geradezu verschwiegen?

Warum ist es so still um dieses Jubiläum?

 

Warum wurden die Staaten Deutschland und Österreich-Ungarn gegenüber, die, seit Jahrhunderten bestehende, europäische

Regel außer Kraft gesetzt?

 

Warum drücken sich die alliierten Regierungen davor, sich zu Ihrer Verantwortung für die Zerstörung des europäischen Friedens im letzten Jahrhundert zu bekennen und warum

lassen die Bundesregierung unter Bundeskanzlerin

Dr. Angela Merkel und vor allem Bundespräsident Walter Steinmeier in dieser zentralen historischen Frage das deutsche Volk derart im Stich?

 

Wie wird denn heute wirklich das deutsche Bekenntnis dazu definiert, nachdem von deutschem Boden nur Frieden ausgehen solle?

 

Welche Rolle spielt in diesem Zusammenhang die heutige Russlandpolitik?

 

Interessierte Leser mögen sich bitte seibst auf machen, nach Antworten zu suchen.

 

„In der Politik geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf dieser Weise geplant war.

" Franklin D. Roosevelt (1882-1945)

 

Haben wir Bürger kein Recht, zu erfahren, warum es so geplant war/ist? - Offensichtlich nein.

Softlink


Sozial

Sudoku

 
 

Kleinanzeigen