Böhme Zeitung
Homepage » Ratgeber » So bringen Sie Ihre Abwehrkräfte auf Trab

So bringen Sie Ihre Abwehrkräfte auf Trab

Mercedes Oldtimer by Casey Hugelfink, on Flickr

Der Herbst ist da, und bald steht der Winter vor der Tür. Die Tage werden dunkler, und zu Hause und auf der Arbeit beginnt die Heizperiode. Während der Lichtmangel aufs Gemüt schlägt, bringt der Wetterumschwung den Körper an seine Grenzen. Wer sich bei trübem und dunklem Wetter nicht erkälten möchte, braucht ein starkes Immunsystem. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihre Abwehrkräfte aktivieren können.

Gesunde Ernährung: Ernährungsexperten raten dazu, pro Tag fünf Portionen Obst oder Gemüse zu sich zu nehmen, um den Körper mit einer ausreichenden Menge an Vitaminen zu versorgen. Am besten verteilen Sie die gesunden Snacks folgendermaßen: zwei Portionen frisches Obst à 250 bis 300 Gramm und drei Portionen Gemüse à 375 Gramm – etwa die Hälfte davon roh. Alternativ kann eine der fünf Portionen durch Obst- oder Gemüsesaft ersetzt werden.
Bewegung an der frischen Luft: Ebenso wichtig wie eine vitaminreiche Ernährung ist regelmäßige Bewegung. Dabei muss es sich nicht um Leistungssport handeln. Schon eine Stunde Bewegung in Form von Joggen, Radfahren oder Spazierengehen hält das Immunsystem auf Trab. Achten Sie darauf, dass Sie sich möglichst viel an der frischen Luft aufhalten. Gerade in der kalten Jahreszeit regt der Wechsel zwischen warmer Innenluft und der kalten Außentemperatur die Durchblutung an und stärkt so die Abwehrfunktionen.
Sauna, Fußbäder, Wechselduschen: Saunabesuche sind ideal geeignet, um das Immunsystem anzuregen. Der Wechsel zwischen warm und kalt fördert die Durchblutung, trainiert die Gefäßmuskeln und stärkt das Nervensystem. Einen ähnlichen Effekt können Sie mit heiß-kalten Fußbädern und Wechselduschen jedoch auch zu Hause erzielen.
Ausstreichend Schlaf: Der Schlaf hat einen direkten Einfluss auf unsere Abwehrkräfte. Ein Mangel an gesundem Schlaf führt nicht nur zu Übermüdung. Wer zu wenig schläft, schwächt auch sein Immunsystem. Nur im Schlaf erholt sich unser Körper und regeneriert. Ausreichend Schlaf ist daher ein zentraler Baustein gesunder Lebensführung. Achten Sie auf eine gute Belüftung und Temperaturen von 16 bis 18 Grad Celsius im Schlafzimmer.

Bildrechte: Flickr Zondag Regen Marco Raaphorst CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten