Samstag, 22.09.2018
Homepage » Ratgeber » Sprachen als Karrierehebel

Sprachen als Karrierehebel

"Jede neue Sprache ist wie ein offenes Fenster, das einen neuen Ausblick auf die Welt eröffnet und die Lebensauffassung weitet." Der amerikanische Schriftsteller Frank Harris brachte mit diesem Zitat bereits vor etwa hundert Jahren die Essenz vom Erlernen neuer Sprachen zum Ausdruck. Denn hohe Sprachkompetenzen sind nicht nur ein Karrierehebel in Zeiten zunehmender Globalisierung und Migration. Mit der Sprache lernen wir neben einem Werkzeug zur besseren Verständigkeit auch die Seele der jeweiligen Kultur besser kennen.

Mehrere Sprachen zu sprechen wird immer wichtiger

Für das berufliche Fortkommen und zur Verbesserung der Karrierechancen reicht es heutzutage nicht mehr aus, nur eine Fremdsprache zu sprechen. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache werden in nahezu jeder Branche vorausgesetzt, da viele Betriebe mittlerweile international tätig sind. Zusätzlich spielt auch die zunehmende Migration, insbesondere in Mitteleuropa, eine große Rolle. Viele Menschen mit Migrationshintergrund bringen neben regionalen und englischen Sprachkompetenzen auch hervorragende Native-Speaker-Qualitäten in einer weiteren Sprache mit.

Sprachen erlernen bedeutet aber nicht nur das Lernen von Vokabeln und Grammatik. Mit Kenntnissen in einer neuen Fremdsprache erfahren wir auch einiges über die kulturellen Besonderheiten einer Region, in der diese Sprache gesprochen wird. Nicht umsonst wird die Liste des immateriellen Weltkulturerbes der UNESCO mit Sprachen, die für schützenswert gelten, immer länger. Denn Sprache gilt als Gedächtnisträger und vermittelt, laut den Kulturwissenschaftlern Jan und Aleida Assmann, neben dem direkten Mitteilen von Inhalten auch Weltbilder und Traditionen, die über Jahrhunderte und Generationen hinweg weitergegeben wurden. Auch eine internationale OECD Studie untersuchte die Bedeutung von Mehrsprachigkeit in Zusammenhang mit der Globalisierung und kam zu dem Schluss, dass sie nicht nur berufliche Vorteile bringt, sondern auch kulturelle Sichtweisen eröffnet und somit auch auf gesellschaftlicher Ebene von zunehmender Bedeutung ist-

Neue Jobmöglichkeiten durch Mehrsprachigkeit

Wer mehrere Sprachen mündlich und schriftlich beherrscht, für den steigt auch die Auswahl an Jobs rasant. Denn gerade Menschen in touristischen Berufen sollten neben Englisch zumindest Italienisch, Spanisch oder Französisch fließend beherrschen. Auch im wirtschaftlichen Sektor sind Menschen mit einer zweiten oder dritten Fremdsprache überaus gerne gesehen. Denn viele Unternehmen kooperieren beispielsweise mit Unternehmen aus Russland, Ungarn oder auch aus China. Ganz besonders in China wird neben chinesischen Sprachkenntnissen auch auf die Wahrung der kulturellen Etikette und Umgangsform großen Wert gelegt. Vermehrt wird von Unternehmen für diesen Zweck auf Profis zurückgegriffen, die eine Ausbildung als Dolmetscher, Übersetzer oder Fremdsprachenkorrespondent vorweisen können und für eine Stelle dieser Art die geeignetsten Kandidaten sind. Aber auch professionelle Übersetzungsagenturen wie beispielsweise TypeTime Translations aus Hamburg haben längst Bedarf an qualifizierten Mitarbeitern angemeldet. Dies bestätigt auch der Geschäftsführer Gregor Lesnik: „Wir sind ständig auf der Suche nach hochqualifizierten Übersetzern und wir sind uns sicher, dass der Bedarf nach Mitarbeitern mit sehr guten Sprachkenntnissen in den nächsten Jahren weiter an Bedeutung gewinnen wird.“

Sprachen schnell und effektiv lernen

Sprachen müssen nicht unbedingt in jungen Jahren, beispielsweise während der Schulzeit, erlernt werden. Günstig ist es allerdings, wenn man bereits während dem Studium damit beginnt, sich mit einer weiteren Fremdsprache zu beschäftigen. Denn hierfür eignet sich besonders ein Auslandssemester, bei dem nicht nur ein Sprachkurs besucht, sondern auch das Erlernte sofort auf hohem Niveau umgesetzt werden kann. Denn gerade in der Praxis benötigt man viel Übung, um im zukünftigen Beruf kompetent auftreten zu können. Ideal sind für das Erlernen und die Vertiefung einer Sprache auch kurze Sprachkurse im Ausland, die auch im Urlaub gebucht werden können. Denn dort werden nicht nur Sprachkurse geboten. Man ist vor Ort regelrecht dazu gezwungen, das Erlernte sofort in die Praxis umzusetzen. Auch das Gehör wird bei einem Auslandsaufenthalt besonders gut in Bezug auf die Aussprache geschult. Eine weitere Möglichkeit für das Lernen von Fremdsprachen sind Sprachlehrgänge an Instituten, die Kurse in Kleingruppen anbieten. In jedem Fall gehört zum Erlernen einer neuen Sprache der Fokus auf Grammatik und Wortschatz dazu, den man allerdings nur nach und nach weiter ausbauen kann.

Mit Sprachen individuelle und berufliche Grenzen öffnen

Fakt ist, dass Mehrsprachigkeit die Menschen in einer globalisierten Welt näher zusammenrücken lässt. Denn zum besseren Verständnis benötigt es Worte sowie das Verstehen von kulturellen Zusammenhängen, die durch die Sprache sichtbar werden. Durch Mehrsprachigkeit eröffnet sich aber auch ein attraktiver Arbeitsmarkt, der auf Multi-Linguistik zunehmend Wert legt.

Softlink


Sozial

Sudoku

 
 

Kleinanzeigen