Samstag, 22.09.2018
Homepage » Ratgeber » Achtung: Stolperfallen beim Immobilienkauf vermeiden

Achtung: Stolperfallen beim Immobilienkauf vermeiden

Der Erwerb eines Eigenheims gehört für die meisten Menschen zu den größten Zielen im Leben. Allerdings handelt es sich bei diesem Vorhaben um einen sehr großen Schritt, welcher sowohl mit Risiken als auch mit hohen Kosten verbunden ist. Um hier am Ende nicht das Nachsehen haben zu müssen, ist ein genaues Vorgehen bei der Immobilienauswahl in der Regel unumgänglich.

Warum ist der Kauf einer Immobilie im Vergleich zum Neubau so beliebt?

Gegenüber dem Hausbau ist der fertige Immobilienkauf nicht nur mit weniger Aufwand verbunden, sondern ebenfalls mit einer massiven Zeitersparnis. Statt umfangreicher Bauarbeiten beschränken sich die handwerklichen Tätigkeiten beim Immobilienkauf lediglich auf klassische Aufbereitungs- und Renovierungsmaßnahmen. Hinzu kommt, dass der Erwerb von bestehenden Gebäuden für gewöhnlich deutlicher weniger belastend für das eigene Budget ist. Der vergleichsweise niedrige Finanzierungsaufwand bedeutet ebenfalls ein verringertes Risiko. So müssen Käufer von Immobilien zum Beispiel keine Angst vor unseriösen Bauunternehmen oder explodierenden Baukosten haben, da das Objekt bereits in fertiger Form gekauft wird.

Was gibt es beim Kauf von Immobilien zu beachten?

Wer ein passendes Traumhaus finden möchte, sollte zuerst einmal genügend Zeit mitbringen. So kann es durchaus eine ganze Weile dauern bis ein Objekt auf dem Markt erscheint, das den eigenen Vorstellungen auch voll und ganz entspricht. Ob eine Immobilie die richtige ist, hängt dabei essentiell von Faktoren wie den Kosten, der Lage und dem Zustand ab. Mängel in Bezug auf die Bausubstanz können sich dabei langfristig ebenso teuer erweisen, wie eine falsche Standortwahl. Um potenziellen Gefahren dieser Art zu entgehen, empfiehlt sich die Zusammenarbeit mit professionellen Beratern. Eine beratende Funktion können hierbei unter anderem Personen wie Makler, Gutachter oder Architekten einnehmen.

Welche Fallstricke existieren beim immobilienkauf?

Neben einer Fehleinschätzung hinsichtlich der Lage und etwaigen substanziellen Schäden, gibt es noch viele weitere Stolpersteine auf dem Weg zum Eigenheim. Insbesondere eine achtlose Kalkulation der Kosten kann sich in diesem Zusammenhang als besonders fatal erweisen. So existiert neben dem Kaufpreis eine ganze Reihe an versteckten Kosten, die in der Summe den Gesamtaufwand nach oben treiben. Häufig übersehen werden hierbei unter anderem Notarkosten, Maklerkosen sowie Nebenkosten und die Grunderwerbssteuer. Die Nebenkosten sind üblicherweise stark von den energetischen Eigenschaften eines Hauses abhängig. Während moderne Effizienzhäuser den Geldbeutel im Betrieb nur wenig belasten, können unsanierte Altbauten die Nebenkosten deutlich in die Höhe katapultieren. Weiterhin ist zu bedenken, dass auf lange Sicht Maßnahmen zur Instandhaltung eines Gebäudes eine finanzielle Belastung generieren können.

Mit welchen Maßnahmen können sich angehende Käufer vor den Risiken schützen?

Wie bereits erwähnt, ist das Engagement von professionellen Beratern insbesondere in Bezug auf die Immobilienbewertung von großer Bedeutung. Grundsätzlich lässt sich eine Vielzahl der aufgezählten Fallstricke mit einer umfangreichen Planung schon im Vorfeld zuverlässig aus dem Weg räumen. Vor allem die Kalkulation der Gesamtkosten ist hier von großer Bedeutung, da nur ein genaues Vorgehen am Ende auch realistische Werte liefert. Wer sich zusätzlich vor möglichen Risiken schützen möchte, kann dies auch mit der Hilfe von Versicherungen tun. Neben elementaren Policen wie beispielsweise Wohngebäudeversicherung oder Hausratversicherung, existieren unter anderem mit Rechtsschutzversicherungen oder Glas- und Reparaturversicherungen viele weitere Absicherungen auf dem Markt. Welche davon sinnvoll sind, hängt wiederum von den individuellen Begebenheiten ab.

Das Fazit

Zusammengefasst zeigt sich, dass Immobilienkäufe unter keinen Umständen überstürzt oder unter Zeitdruck durchgeführt werden sollten. Nur wer genügend Zeit investiert und alle Eventualitäten sorgsam im Voraus miteinplant, kommt am Ende auch ohne böse Überraschungen an sein persönliches Traumhaus.

Softlink


Sozial

Sudoku

 
 

Kleinanzeigen