Sonntag, 23.09.2018
Homepage » Ratgeber » Freizeit-Magazin » Wietzendorf

Wietzendorf: Kleiner Ort mit großer Anziehungskraft

Das Team der Tourist-Information Wietzendorf: Sabine Klimach, Angelika Hohls und Ina Leitz-Siegmund.

Eine ungewöhnliche und reizvolle Kombination von Tradition und Moderne bietet der Ort Wietzendorf. Auf der einen Seite gibt es noch viele Wurzeln aus der Vergangenheit – beispielsweise eindrucksvolle Hofanlagen im Kernort und den umliegenden Ortschaften – auf der anderen Seite hat Wietzendorf in den vergangenen Jahren aktiv an der Zukunft der Gemeinde gearbeitet, Baugebiete ausgeschrieben, eine gute Infrastruktur geschaffen, Gewerbe gebunden. Nicht zuletzt wird Wietzendorf, das das Prädikat „staatlich anerkannter Erholungsort“ trägt, geprägt vom Südsee-Camp, der dem Ort geradezu traumhafte Übernachtungszahlen beschert.

Der Campingplatz zählt zu den beliebtesten Einrichtungen dieser Art in ganz Europa. Von diesen Gästen hat natürlich auch der Ort Wietzendorf etwas, die Camper nutzen viele Einrichtungen, besuchen die Veranstaltungen. Mit dem Spaßbad bietet das Südsee-Camp übrigens auch in der kalten Jahreszeit einen Anreiz – und zwar auch für Tagesgäste.

Wenn sich eine Gemeinde „staatlich anerkannter Erholungsort“ nennen darf, dann heißt das schon etwas. Dann muss man schon das eine oder andere vorweisen können. In Wietzedorf sind dies der Peetshof, ein Musterbeispiel für den behutsamen Umgang mit alter Bausubstanz, die renaturierte Aue- und Wietzeniederung, das Südsee-Camp mit seinen diversen Auszeichnungen, außerdem das umfangreiche Wanderwegenetz. Überhaupt hat die Gemeinde in den vergangenen Jahren viel vorangetrieben. Die Dorferneuerung hat deutliche Spuren hinterlassen, neue Baugebiete sind entstanden, der Ortskern mit dem Rathaus im Zentrum präsentiert sich heute modern, ohne dabei eine Kluft zwischen alt und neu entstehen zu lassen.

Trotzdem verleugnet Wietzendorf seine Vergangenheit nicht – ganz im Gegenteil. Und diese Vergangenheit war in erster Linie von der Landwirtschaft geprägt. Auf dem Peetshof ist eine gesonderte Ausstellung der Landtechnik früherer Jahrhunderte gewidmet. Eine große Rolle spielte die Imkerei, was alljährlich mit dem Honigfest, der zentralen Veranstaltung der Gemeinde, deutlich wird.
Bis in die 30er-Jahre gab es noch mehrere hauptamtliche Imker. Heute sind es die Mitglieder des Imkervereins, die das Wissen und Können aufrechterhalten und natürlich an Interessierte weitergeben.

Im alten Speicher auf dem Peetshof gibt es eine sehr informative Ausstellung zum Thema Imkerei, in der die Besucher zum Beispiel erfahren können, warum die Korb-imkerei Anfang des 20. Jahrhunderts unmodern und durch die Kastenimkerei verdrängt wurde.

Nicht zuletzt hat Wietzendorf aber auch viel intakte Natur zu bieten. Die Landschaft ist geprägt von der Wietze, die unweit vom Ort entspringt, und von der Aue, die in Wietzendorf in die Wietze mündet.

So wurde das Wittenmoor bei Meinholz unter Naturschutz gestellt. Dort, wo früher Moorknabenkraut blühte, soll sich das durch Entwässerung und Kultivierung gefährdete Moor wieder erholen. Wurde in dem Moor bis in die 1970er-Jahre nur in geringen Mengen Torf per Hand gestochen, wurde der zentrale Teil des Moores in den Folgejahren kultiviert und in Grünland umgewandelt. Insgesamt wurden 28 Hektar unter Naturschutz gestellt. Die Verordnungen für Naturschutzgebiete – Wege dürfen nicht verlassen werden, Hunde sind an der Leine zu führen – sorgen dafür, dass sich die Flächen mit behutsamer Hilfe – Naturschützer haben die Entwässerungsgräben abgedichtet und Gehölze, die auf den trockenen Flächen wuchsen, entfernt – wieder regenerieren, sodass die Spaziergänger in abzusehender Zeit wieder ein typisches Hochmoor betrachten können.

Informativ ist auch der Feuchtwiesen- und Moorpfad, auf dem die Spaziergänger die Radewiesen und das Pastorenmoor, typische Pflanzen- und Tierarten kennenlernen können.

Wer Wietzendorfs reizvolle Umgebung erkunden möchte, erhält bei der Tourist-Information auf dem Peetshof eine Wanderkarte mit verschiedenen Wandertouren-Vorschlägen, die auch eine Menge Informationen zu den jeweiligen Routen bieten.

Außerdem: Für die Wietzendorfer Urlauber gibt es ein spezielles Tourenangebot: die Höfetour „Landpartie“, ein Projekt im Rahmen des AEP+Kulturraum Oberes Oertzetal.

Sandstrand und Südseewellen

In der Nähe von Soltau liegt das Südsee-Camp – ein wahres Urlaubsparadies. Der mehrfach ausgezeichnete Campingplatz – u. a. ADAC-Superplatz 2010, Europapreis des DCC, „Campingplatz des Jahres 2010“ Zeitschrift Caravaning, Umweltaward 2008 – verheißen Komfort, Service und alles, was man sich für einen erholsamen und erlebnisreichen Urlaub wünscht.

Ob mit Zelt, Wohnwagen, Wohnmobil oder in einem der traumhaften schwedischen Ferienhäuser, den idyllisch gelegenen Chalets oder den Mietwohnwagen direkt am See – zu jeder Jahreszeit macht hier Urlaub Spaß.

Alle Stellplätze sind mit Strom- und zum Teil auch mit Wasseranschluss versehen. Um die Wahl „Wo will ich stehen?“ zu erschweren, gibt es verschiedene Stellplatzgebiete. Der Bereich Pilzwiese ist beispielsweise hervorragend für Familien geeignet, da das Gebiet sehr offen ist und sich gleich nebenan ein riesiger Spielplatz befindet. Das Gebiet GT 2000 ist besonders urwüchsig, da kann man sich schon einmal verfahren. Die Stellplätze sind idyllisch angelegt, und in jeder Ecke grünt und blüht es. Das Waschhaus auf diesem Teil des Campingplatzes hat zudem ein spezielles Kinderwaschland. Hier machen das Waschen und das Zähneputzen wirklich Spaß. Der Wrogewald ist ebenfalls bei Familien beliebt, denn er liegt direkt am See bei der Kinderbadebucht, und auch dort befindet sich ein schöner Spielplatz mit Piratenschiff, Kletterburg und U-Boot. Die Oase liegt an einem Feuchtbiotop, auch hier ist ein Spielplatz zu finden. Das Waschhaus ist besonders schön, denn auch hier gibt es ein Kinderwaschland.

Die Platzausstattung liegt über dem gewohnten Standard. Besonderer Wert wird auf die schönen Sanitäranlagen gelegt, mit Einzelwaschkabinen, Duschen, Waschsalons mit Waschmaschinen und Trocknern sowie den Kinderwaschländern und der Familiensauna. Das Südsee-Camp bietet zudem einen Schlemmermarkt mit eigener Bäckerei, Bistro, Restaurants und einem Shop für all die Dinge, die man zu Hause vergessen hat. Zudem kann man sich neben Fahrrädern auch Kettcars ausleihen, auch stehen zwei Miet-PKW zur Verfügung. Des weiteren verfügt der Südsee-Camp über eine Fahrradcross- und Inlinerbahn, Tennisplatz, Erlebnis-Minigolf, Klettergarten, Internet-Cafe, Fitness-Studio sowie einen Reiterhof mit über 60 Pferden und einer schönen Reithalle.

Das Besondere des Südsee-Camps ist mit Sicherheit das subtropische Badeland mit Wellenbad, Kinderparadies, Wildwasserkanal, Familienrutsche, Sauna, Solarium und Kontiki-Bar. Bei schönem Wetter lädt der 3,5 ha große Naturbadesee mit langem Sandstrand zum Schwimmen, Toben und Erholen ein.

Von den Oster- bis zu den Herbstferien bietet die Südsee-Camp-Animation ein tolles Programm. Für eingefleischte Südsee-Camp-Gäste ist nicht nur die Rappelkiste sondern auch das Stockbrotbacken am Freitag ein echtes Highlight. Auf dem Programm stehen auch Bastel- und Kreativkurse, Sportveranstaltungen, Shows, Disco, Spiel und Spaß für Klein und Groß, Nachtwanderungen usw. Das Freizeitangebot wird durch das Programm der „Kirche Unterwegs“ abgerundet.

Mit komfortablen Reisebussen werden die Gäste z. B. zu den Musicals nach Hamburg, nach Celle, Sylt oder in die umliegenden Freizeit- und Tierparks gefahren.

Das Angebot für Wohnwagen- und Reisemobilfahrer wird zusätzlich durch den Caravanhandel mit Movera-Stützpunkt und einer Werkstatt erweitert.

Hohen Komfort bieten die Holz-Chalets im Südsee-Camp

Termine in Wietzendorf

•?1. April ab 19 Uhr Abendmahlgottesdienst am Gründonnerstag, St.-Jakobi-Kirche.
•?2. April ab 10 Uhr Gottesdienst am Karfreitag, St.-Jakobi-Kirche.
•?3. April ab 19.30 Uhr Osterfeuer, Straße nach Klein Amerika.
•?4. April ab 10 Uhr Gottesdienst am 1. Ostertag, St. Jakobi-Kirche.
•?4. April Osterausritt und Osterfeuer, Reiterhof Reiningen e. V.
•?5. April ab 10 Uhr Familiengottesdienst, St. Jakobi-Kirche.
•?11. April ab 9 Uhr Wanderung Elbe-Höhenwanderweg, ab Friedenseiche.
•?23. April ab 18 Uhr Wietzendorfer Sommer, Rathausplatz.
•?8. Mai Cumulus-Flugtag Modellflieger, Häteler Berg.
•?9. Mai Cumulus-Flugtag Modellflieger, Häteler Berg.
•?15. Mai ab 14 Uhr Backofenfest und Museumstag auf dem Peetshof.
•?16. Mai ab 13 Uhr Wanderung durch das Lührsbockeler Moor per Fahrrad, ab Friedenseiche.
•?21. Mai ab 18 Uhr Wietzendorfer Sommer auf dem Rathausplatz.
•?23.Mai ab 11 Uhr Pfingst-Frühschoppen des Musikvereins auf dem Peetshof, 25 Jahre Hallodris.
•?23. Mai 6. Hoffest auf dem Reiterhof Reiningen.
•?26. Mai ab 15 Uhr Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?3. Juni Schützenfest.
•?4. Juni Schützenfest, ab 11 Uhr Katerfrühstück.
•?5. und 6. Juni Schützenfest.
•?6. Juni ab 10 Uhr Konzertgottesdienst mit Andreas Schuss, St.-Jakobi-Kirche.
•?11. Juni 10-jähriges Bestehen des Schulvereins Wietzendorf, Schulflohmarkt.
•?12. Juni Sommerfest St. Jakobi-Kindergarten.
•?13. Juni ab 10 Uhr Radtour in und um Wesseloh (Trecker), ab Feuerwehrgerätehaus.
•?19. Juni Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr, öffentliche Fete mit der Band „Street- life“ zum 80-jährigen Bestehen der Feuerwehr.
•?27. Juni ab 11 Uhr Frühschoppen mit der Oldies-Concert-Band auf dem Peetshof.
•?29. Juni TSV-Fahrt „12 Tage Wandern im Bayerischen Wald“, Start um 6 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
•?2. Juli ab 13 Uhr Feldrundfahrt ab Hartmanns Eichen, Landvolk.
•?7. Juli ab 15 Uhr Backofenfest Hof Flottwedel.
•?10. Juli ab 13.30 Uhr Bürgermeisterradtour ab Rathausplatz.
•?11. Juli ab 11 Uhr Frühschoppen auf dem Peetshof mit dem Shantychor Soltau.
•?16. Juli ab 18 Uhr Wietzendorfer Sommer, Rathausplatz.
•?21. Juli ab 15 Uhr Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?25. Juli ab 9 Uhr Radtour an der Wümme und durch das Bremer Blockland, ab Feuerwehrgerätehaus.
•?25. Juli ab 11 Uhr Sommerfest auf dem Peetshof.
•?31. Juli Sommerfest St. Jakobi-Kindergarten.
•?31. Juli Sommerfest Getränkemarkt Enk.
•?4. August ab 15 Uhr Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?8. August ab 11 Uhr Frühschoppen auf dem Peetshof.
•?14. August Leichtathletik-Sportfest für Kinder und Jugendliche, TSV Wietzendorf, Spotanlage.
•?18. August ab 15 Uhr Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?20. bis 22. August Besuch Partnergemeinde Lipiany mit OCB und Jugendband des Musikvereins.
•?22. August ab 12 Uhr Fahrradtour nach Oberohe, Wanderung durch die Südheide, ab Friedenseiche.
•?25. August Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?27. August ab 18 Uhr Wietzendorfer Sommer, Rathausplatz.
•?28. August ab 13 Uhr Sommerfest Getränkemarkt Enk.
•?8. September ab 15 Uhr Back-ofenfest auf Hof Flottwedel.
•?12. September Fahrradtour Elbe-Lübeck-Kanal, Wander-Sparte TSV, ab Feuerwehrgerätehaus.
•?25. September ab 11 Uhr Honigfest in der Ortsmitte, ab 14 Uhr Kaffee zum Honigfest auf dem Peetshof.
•?26. September ab 10 Uhr plattdeutscher Gottesdienst zum Honigfest, ab 11 Uhr Honigfest in der Ortsmitte, ab 14 Uhr Kaffee zum Honigfest auf dem Peetshof.
•?3. Oktober ab 10 Uhr Erntedankfest-Gottesdienst, St. Jakobi-Kirche.
•?10. Oktober ab 10 Uhr Konzertgottesdienst mit Thomas Steinlein, St. Jakobi-Kirche.
•?13. Oktober ab 15 Uhr Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?17. Oktober ab 13 Uhr Wanderung in der Lith/Bad Fallingbostel, ab Friedenseiche.
•?20. Oktober ab 15 Uhr Backofenfest auf Hof Flottwedel.
•?31. Oktober ab 10 Uhr Gottesdienst am Reformationstag.
•?7. November ab 16 Uhr „Platt upp‘n Peetshoff“.
•?14. November ab 10 Uhr Gottesdienst am Volkstrauertag, St. Jakobi-Kirche.
•?14. November ab 15 Uhr Mondscheinwanderung um Wietzendorf, ab Friedenseiche.
•?17. November ab 19.30 Uhr Gottesdienst am Buß- und Bettag.
•?21. November ab 10 Uhr Gottesdienst am Ewigkeitssonntag, St.-Jakobi-Kirche.
•?28. November ab 19.30 Uhr Adventssingen der Chöre, St. Jakobi-Kirche.
•?5. Dezember ab 13 Uhr Jahresabschlusswanderung Überraschungstour ab Peetshof.
•?5. Dezember ab 14 Uhr weihnachtlicher Markt Seniorenhaus Haus Bethesda.
•?5. Dezember Weihnachtskonzert Akkordeon, Posaunenchor, Flötengruppe, Keyboard, Musikverein Wietzendorf, St. Jakobi-Kirche.
•?11. Dezember ab 15.30 Uhr Weihnachtstreff auf dem Rathausplatz.
•?23. Dezember ab 18 Uhr „Kino im Schafstall“ auf dem Peetshof.
•?24. Dezember ab 15.30 Uhr Weihnachtsmusical, St.-Jakobi-Kirche, 17 Uhr Christvesper.
•?25. Dezember ab 10 Uhr Gottesdienst am 1. Weihnachtstag, St. Jakobi-Kirche.
•?26. Dezember ab 10 Uhr Gottesdienst am 2. Weihnachtstag, St. Jakobi-Kirche.
•?31. Dezember ab 16 Uhr Gottesdienst zum Jahresabschluss, St.-Jakobi-Kirche in Wietzendorf.

Softlink


Sozial

Sudoku

 
 

Kleinanzeigen