Böhme Zeitung
Homepage » Ratgeber » Neues aus der Welt der Smartphones

Neues aus der Welt der Smartphones

Wohl kaum ein anderes technisches Gerät hat unseren Alltag derart revolutioniert wie das Smartphone: Es bildet Navigationsgerät, Fernseher, Kamera und Telefon in einem, um nur ein paar Funktionen zu nennen. Mithilfe von Apps kommen viele weitere hinzu. Im Folgenden zeigen wir die beeindruckendsten neuen Modelle auf dem Smartphone-Markt. Die meisten Leute verbringen drei Stunden täglich mit ihrem Smartphone: Zu diesem Ergebnis kam der Informatiker Alexander Markowetz in seiner Studie. Per App wurden die Aktivitäten von 200.000 Nutzern aufgezeichnet, die Auswertung der Daten ist noch nicht abgeschlossen. Deswegen lassen sich bisher nur vorläufige Ergebnisse bekanntgeben: Demnach verbringen die Nutzer im Schnitt 35 Minuten bei WhatsApp, 15 Minuten bei Facebook und fünf bei Instagram: Zusätzlich werden weitere 30 Minuten täglich mit Spielen verbracht. Das bloße Telefonieren gerät immer mehr in den Hintergrund. Wenn der durchschnittliche Handynutzer aber so viel Zeit mit seinem Smartphone verbringt, dann legt er auch Wert auf coole Features. Handyhersteller reagieren auf dies Bedürfnis und präsentieren in immer kürzeren Abständen neue Modelle.

Apple macht es vor

Der US-amerikanische Hersteller hat mit dem iPhone 2007 den Stein ins Rollen gebracht. Dass alle Funktionen über einen Touchscreen gesteuert werden, bildete eine Neuheit und beeinflusste das Design der folgenden Smartphones. Mittlerweile gibt es das iPhone 6. Da es recht hochpreisig ist, nutzen viele die Finanzierung über einen Vertrag wie ihn beispielsweise 1&1 anbietet. Der Preis des iPhones orientiert sich dabei nach der Art des Vertrags, der abgeschlossen wird. Auf diese Weise kommen viele Menschen in den Genuss eines iPhones. Es wartet mit einem scharfen Display auf, das eine Auflösung von 1080 x 1920 Pixel bietet. Die integrierte Kamera kann mit einer Auflösung von acht Megapixeln überzeugen.

Samsung verkauft am meisten

Der südkoreanische Hersteller Samsung ist unangefochten der Marktführer. Sein Spitzenmodell Galaxy Note 4 kann es locker mit dem iPhone aufnehmen. Das superscharfe Display hat eine Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln bei 5,7 Zoll Diagonale, einzelne Pixel sind nicht mehr zu sehen. Die Kamera verfügt über 16 Megapixel sowie einen optischen Stabilisator und LED-Blitz.

Andere Handys mit neuen Superlativen

Die Kamera des Nokia Lumia 930 wartet mit 20 Megapixeln Auflösung auf und bewegt sich damit in dem Niveau von Profikameras. Sony hingegen versucht mit dem Z1 zu punkten. Neben hochauflösenden Bildern ist es wasserdicht und staubgeschützt, Unterwasseraufnahmen bis 1,5 Meter Tiefe sind damit möglich. Ein Superlativ jagt den nächsten und Smartphones werden immer vielseitiger. Somit dürfte es den Menschen künftig noch schwerer fallen, sich weniger mit ihren Handys befassen.